Rudern und drumrum

Schlagwort: Kultur

  • Sevilla – Flamenco, Stierkampf, Wassersport

    Sevilla – Flamenco, Stierkampf, Wassersport

    Und natürlich Architektur. Sevilla ist – für alle, die es noch nicht wissen – eine Ober-Hammer-Hingucker-Stadt voller Touristen, die zu der Zeit, als wir dort waren, überwiegend aus Spaniern bestanden. Wir haben im Februar/März eine Reise nach Andalusien gemacht und neben dem Abklappern kultureller Hotspots wie Granada und Cordoba (Ich weiß, das klingt respektlos, aber…

    Weiterlesen …

  • #rudern

    #rudern

    Ich habe mich auf Instagram dem Hashtag „rudern“ angeschlossen. Um mal wieder Wikipedia zu bemühen: Ein Hashtag ist „ein mit Doppelkreuz versehenes Schlagwort, das dazu dient, Nachrichten mit bestimmten Inhalten oder zu bestimmten Themen in sozialen Netzwerken auffindbar zu machen“. Seither bekomme ich deutlich mehr Likes auf meinem Account als zuvor. Obwohl ich kaum neue…

    Weiterlesen …

  • Fischers Fritz in Dießen – Gedanken zum Abschied

    Fischers Fritz in Dießen – Gedanken zum Abschied

    Jeder, der schon einmal umgezogen ist, kennt das Phänomen. Wenn die Zeiten am Ort nicht allzu hart gewesen sind und der Ort nicht allzu hässlich, dann kommt kurz vor dem Umzug (oder kurz danach) der Abschiedsschmerz. Und das Gefühl, die alte Heimat nicht richtig wertgeschätzt zu haben. Also bei mir ist das jetzt so. Voll…

    Weiterlesen …

  • Bamberg lockt

    Bamberg lockt

    Pünktlich zum Anrudern am 8. April machen wir einen Ausflug nach Bamberg und „gehen fremd“. Bamberg ist eine attraktive Stadt, und was sie für uns besonders verlockend macht: Sie hat einen stattlichen und gut ausgerüsteten Ruderverein. Die Bamberger Rudergesellschaft von 1884 (e.V.) liegt nicht nur, in eine Grünanlage eingebettet, in unmittelbarer Nähe zum historischen Stadtkern….

    Weiterlesen …

  • Johannesburg. Wir haben es versucht.

    Johannesburg. Wir haben es versucht.

    Logbuch Südafrika 2017/18 Teil 9 von 13 Das Museum of African Design (MoAD) existiert nicht mehr. Einfach weg. Völlig irritiert stehen wir in dem Backsteingebäude mit dem Namenszug in prägnanten Lettern. Zwischen etwas Bauschutt und ein paar an die Wand gelehnten Brettern denken wir die Frage, ob das Kunst ist und der bekiffte Schwarze da…

    Weiterlesen …

cox-box