Rudern und drumrum

Kategorie: Rudern

  • Unterwegs mit Schorschi

    Unterwegs mit Schorschi

    Ein beschaulicher Sonntagmorgen im Mai. Wir machen uns früh auf den Weg nach Nürnberg zum dortigen Ruderverein (rv-nbg.de), wo uns vier gut gelaunte Herren erwarten, mit denen wir ihr Revier befahren wollen. Das Revier ist der Main-Donau-Kanal am südlichen Rand von Nürnberg. Schorschi heißt das 5er Gig, mit dem wir uns auf den Weg machen…

    Weiterlesen …

  • Schweine, Schweine! Welfenregattaeindrücke 2018

    Schweine, Schweine! Welfenregattaeindrücke 2018

    Unsere Männer sind vergangenes Wochenende in Kaufering angetreten und haben einen Erfolg eingeheimst. Nein, nicht eingeheimst, sondern errungen. Klingt mehr nach Leistung. Jedenfalls sind sie nach wenig Training und einer Teamzusammenstellung mit einem Neuling (Rudererfahrung: 1 Jahr) und einem 80-jährigen auf Platz 11 von 25 in ihrer Klasse gelandet, mit der 8-schnellsten Zeit. In der…

    Weiterlesen …

  • Bamberg lockt

    Bamberg lockt

    Pünktlich zum Anrudern am 8. April machen wir einen Ausflug nach Bamberg und „gehen fremd“. Bamberg ist eine attraktive Stadt, und was sie für uns besonders verlockend macht: Sie hat einen stattlichen und gut ausgerüsteten Ruderverein. Die Bamberger Rudergesellschaft von 1884 (e.V.) liegt nicht nur, in eine Grünanlage eingebettet, in unmittelbarer Nähe zum historischen Stadtkern….

    Weiterlesen …

  • Rowing in Redhouse (Port Elizabeth)

    Rowing in Redhouse (Port Elizabeth)

    Logbuch Südafrika 2017/18 Teil 13 von 13 Wir probieren es ja überall. Also auch in PE (Port Elizabeth). Etwa 10 km nördlich der Stadt mündet der Zwartkops River ins Meer und bietet uns zunächst einmal etwas, worauf wir bei unserer Reise meistens verzichten mussten: Die Möglichkeit zu schwimmen. Herrlich mildwarmes Wasser, leicht salzig, die Strömung…

    Weiterlesen …

  • Durban Harbour, 18-02-02, 5:30 a.m.

    Durban Harbour, 18-02-02, 5:30 a.m.

    Logbuch Südafrika 2017/18 Teil 12 von 13 Rudern in Südafrika, das heißt fast immer: Früh aufstehen. 5:30 Uhr, das ist schon sehr sportlich, aber wir sind nicht die Ersten am Bootshaus des Durban Rowing Club (DRC) an diesem Tag. Die Hitze macht’s, der im Tagesverlauf zunehmende Wind oder der Sportsgeist der südafrikanischen Ruderer, die oft…

    Weiterlesen …

cox-box