Ruderakrobatik

Endlich Anrudern, wir dürfen frei fahren, adieu Winterruderstrecke. Plötzlich wieder viele vertraute Gesichter, die meisten noch blass von der dunklen Jahreszeit. Die Hornhaut an den Fingern ist dahin, ebenso die Kondition. Muss alles neu aufgebaut werden. Die Glieder etwas steif, legen wir los. Es läuft trotzdem super, und bei einigen ist es mit der Steifheit gar nicht weit her: Heinz und Marc liefern eine tolle Showeinlage. Kompliment an die langen Lulatsche: Ihr macht eine echt gute Figur.

Aus der Hintereinanderposition vor dem Partner auf dem Boden eine ½ Rolle rw und beim vorgebeugten Partner zum Shalom eingrätschen (Maikäfer)
Aus der Hintereinanderposition vor dem Partner auf dem Boden eine halbe Rolle rückwärts und beim vorgebeugten Partner zum Shalom eingrätschen (Maikäfer)
Beidarmig gefasste Hebestütz mit Hocke im höchsten Punkt (Stützhocksprung)
Beidarmig gefasste Hebestütz mit Hocke im höchsten Punkt (Stützhocksprung)

Fotos: Traudi Schuster

3 Gedanken zu „Ruderakrobatik

  1. Schon ein tolles “Schiff”, so ein Achter… dort werde ich mich jetzt auch systematisch hinarbeiten !

  2. Und da sag’ noch mal einer, Ruderer könnten nur rudern. Ganz schön akrobatisch, Respekt, die Herren!
    Und dazu noch ganz schön mutig, bei nur 5°C Wassertemperatur…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.