Und tschüss

So, der Umzug ist geschafft. Ich bin von der südöstlichen auf die südwestliche Seite des Sees gezogen. Rudern war in den letzten Wochen nicht nur deshalb schwierig, das Wetter schlägt Kapriolen, und es fällt schwer, nicht darüber zu schreiben. Wind und Regen, Regen, Regen. Jetzt soll es sich ändern, die dicken, dunklen Wolken sollen sich angeblich zurückziehen und die Temperaturen steigen. Nix dagegen. Freu’ mich auf eine Ausfahrt im Skiff heute Abend, einen Ausklang auf dem Steg und – nicht zu vergessen – nehme Mückenmittel mit. (Das ist der Preis für’s Vergnügen, wenn das Wetter schön wird.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.