Wenn die Ruderer gehen …

kommen die Segler. Oder umgekehrt. Oder nochmal anders: Wenn der Wind kommt, gehen die Ruderer. Und die Segler kommen. Ein Nachmittag am Bootssteg, an einem Sonntag, der vormittags schon die Ruderer glücklich gemacht hat, heute von mir im Bild festgehalten. Ich liebe es, auf dem Steg rumzulungern und die Segler zu beobachten, wie sie auf den Wind warten. Mir wäre der Aufwand zu hoch, mich in den Trockenanzug zu quälen, das Boot fertig zu machen und anschließend wieder zu verbringen. Aber was für ein friedlicher Spaß zuzuschauen. Die Brise um die Nase wehen lassen, das Lichtspiel, die farbigen Segel, die konzentrierten Segler, der See und die Wolken.

Martin will's wissen
Martin will’s wissen und geht als Erster raus

 

Hans-Jörg legt Witwe Bolte an die Leine
Robert legt Witwe Bolte an die Leine

 

Dann ist Geschick gefordert
Dann ist Geschick gefordert

 

Auf geht's
Auf geht’s

 

Wieder da
Die Analyse des Geschehens

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.